Ost Mongolei (Taiga, Steppe und Wüste 14 Tage)

Besichtigungen: Ulaanbaatar – Khuch nuur – Baldan bereeven Kloster – Deluun boldog – Choibalsan – Buir See – Sangiin See – Baruun urt – Sainschand – Khamriin Kloster – Ikh nart – Ulaanbaatar

Tag 1: Stadt tour.

Nachdem Ankunft bringen wir Sie zu ihrem Hotel. Nachdem kurzen Schlafpause fangen wir unser Stadt Tour an.

  • Sukhbaatar Platz: Der haupt Plazt im Herzen der Stadt UB.
  • Mongolische Nationalmuseum.
  • Mittags Essen bei dem Modern Nomads Restaurant.
  • Besichtigung Gandan Kloster:
  • Fahrt zum Zaisan Gedenkmahl.
  • Besuch den Winterpalast des Bogd Khaans.

Übernachtung: im Hotel

Tag 2: Dschingis khaan komplex, Khar zurkhnii khukh nuur

Heute beginnt unsere Reise nach Osten des Landes. Zuerst werden Sie zum Dschingis Khaan Komplex, das derzeit einer der größte Reiterdenkmal der Welt, besuchen. Weiter fahren wir zum Khuch-See, wo dem mongolischen Heerführer Temudschin im Jahre 1189 der Titel Dschingis Khan verliehen wurde und er zum Anführer der mongolischen Stämme ausgerufen wurde.

Übernachtung: Im Zelt

Tag 3: Baldan Bereeven Kloster, Rashaan khad, Uglugchiin Kherem

Heute fahren Sie zum Kloster Baldan Bereeven Khiid.  Das Kloster, welches ursprünglich im Jahre 1784 errichtet wurde, wurde in den dreißiger Jahren des 20. Jahrhunderts zerstört und nach 1990 wieder aufgebaut. Am nachmittag fahren wir weiter zum die Mauer von Uglugtsch, der aus dem 10. bis 12. Jahrhundert stammt. Weiter fahren wir zu den Raschaant-Felsen, wo Hirschsteine, Inschriften und Felsmalereien aus verschiedenen Epochen zu sehen sind. Wanderung ist möglich

Übernachtung:  im Jurtencamp.

Tag 4: Dadal sum, Deluun Boldog

Heute fahren wir weiter nach Nord-Osten. Kurz Nachmittag werden wir Dadal Sum (Dadal Dorf) erreichen. Nachdem Mittagspause fahren wir zum Deluun Boldog im Dadal Sum, wo der Dschingis Khaans Geburtsort ist. Dieser Ort ist für Mongolen sehr heilig. Wanderung ist möglich.

Übernachtung:  im Jurtencamp.

Tag 5: Tschoibalsan Provinzstadt

Heute fahren wir nach Osten Provinzstadt Tschoibalsan, die 40er Jahre unser Anführer genannt wurde. Tschoibals ist die Hauptstadt des Dornod-Provinz in der Mongolei und die viertgrößte Stadt des Landes. Bis 1941 trug die Stadt den Namen Bajan Tumen , dann wurde sie zu Ehren des kommunistischen Führers Chorloogiin Tschoibalsan umbenannt. Sie liegt am Fluss Cherlen auf einer Höhe von 747 m.

Stadtbesichtigung und Spaziergang

Übernachtung: im Hotel.

Tag 6: Steppe von Meneng, Buir See, Gazellen Herden

Heute fahren wir  weiter Richtung Osten durch die endlose Steppe von Menengiin Tal. Diese Steppen Piste ist sehr eben sogar man kann als mongolische Steppen- Autobahn bezeichnen. Hier wachsen Gräser relativ gut. Eine paradiesische Landschaft für Wildtieren. Kurz Nachmittag werden wir Buir See erreichen. Buir See ist ein Süßwassersee auf der Grenze zwischen der Mongolei und der Volksrepublik China. Hier kann man schön baden.

Übernachtung : im Zelt

Tag 7: Sangiin Dalai See

Wir sind Ostgrenze von unsere Reise erreicht. Ab heute fahren wir nach Richtung West- Süden. Unsere heutiger Ziel ist einen ausgetrockneten See „Sangiin Dalai Nuur“, welcher zur Speisesalzgewinnung genutzt wird.

Übernachtung: Im Zelt

Tag 8: Provinzstadt Baruun-Urt

Heute fahren wir durch endlose Steppen Landschaft weiter nach Westen zum Provinzstadt Baruun-Urt.  Nachmittags erreichen wir zum Ziel. Stadtbesichtigung und Shopping.

Übernachtung: im Hotel

Tag 9: Richtung nach Provinzstadt Sainschand

Heute fahren wir weiter nach Süd-Westen zur Provinzstadt Sainschand. Wegen der lange Fahrt werden wir unterwegs inmitten Steppe einen Tag auf freien Natur übernachten.

Übernachtung: Im Zelt

Tag 10: Hauptstadt Sainschand 

Heute Nachmittags erreichen wir Sainschand, eine Hauptstadt der Dorno Gobi Provinz in der Mongolei. Sie liegt in der östlichen Gobi, als Haltepunkt an der Transmongolischen Eisenbahn.

Übernachtung : im Hotel

Tag 11: Kloster Khamriin Khiid

Heute fahren wir Energie- Zentrum Khamriin khiid. Mongolischen Gelehrten und Literaten Danzanravjaa (Noyon Khutagt of the Gobi – „edler Heiliger der Gobi)“ wurde diese Ort als heilig erklärt. Beim Besuch an diesem Ort erhält man gute Erde-Energie, glauben die Mongolen . Nachmittags: Bergauf Wanderung Khar-Uul, der beliebteste Wünschberg der Mongolei ist.

Besichtigung das Museum von dem berühmten mongolischen Gelehrten und Literaten Danzanravjaa (Noyon Khutagt of the Gobi – „edler Heiliger der Gobi)“ in Sainschand.

Übernachtung: im Jurtencamp am Energie-Zentrum.

Tag 12: Ikh Nartiin chuluu

Ikh nartiin Chuluu wurde im Jahr 1996 von der Regierung als  Naturreservat von Dornogobi Provinz erklärt.

Hier leben viele Wildtieren nämlich: Wildschafe Argali, Gazellen, Füchse, Wölfe u.s.w.

Mit etwas Glück wir können Wildtiere beobachten.

Übernachtung : Im Zelt

Tag 13: Ulaanbaatar

Hotel einchecken. Stadtbummel, Restaurant mir Folklore-Veranstaltung. Abschieds Abendessen.

Übernachtung : Im Hotel

Tag 14: Abflug 

Transfer zum Fughaben.

Termine und Preise:

Von 01.Mai 2019 bis 15.Okotober 2019.

1 Person:           1600 Euro (pro Person)
2 Person:            1550 Euro (pro Person)
3-5 Personen:    1500 Euro (pro Person)

Inklusive:

  • 5 Übernachtung im Hotel im DZ in Ulaanbaatar inkl. Frühstück
  • 2 Übernachtungen in Jurtencamps mit sanitären Gemeinschaftsanlagen
  • 6 Übernachtungen im Zelt
  • Vollverpflegung während des gesamten Aufenthaltes auf dem Land gemäß Programm (F=Frühstück, M=Mittag, A=Abendessen)
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • Fahrt im Jeep oder klein Bus durch das Land
  • Naturschutzgebühren und Eintrittsgelder für Sehenswürdigkeiten gemäß Programm
  • Informationsbroschüre mit Tips zur Reise

Rabatt:

5%         Jahreszeitliche Rabatte von 01. Oktober- bis 01. Mai

25%       Kinder unter 5-12 Jahre

100%     Kinder unter 0-4 Jahre

Reise buchen