Süd Mongolei (Gobi Tour 13 Tage)

Besichtigungen: Ulaanbaatar – Baga gazriin chuluu – Tsagaan suvraga – Geier Schlucht – Sanddüne Khongoriin els – Bayanzag – Ongiin Kloster – Khar khorin – Sanddüne Elsen tasarkhai –  Khustai national Park – Ulaanbaatar.

Tag 1:  Ankunft in  Ulaanbaatar, Stadt Tour

Nachdem Ankunft bringen wir Sie zu ihrem Hotel. Nachdem kurzen Schlafpause fangen wir unser Stadt Tour an.

  • Sukhbaatar Platz: Der haupt Plazt im Herzen der Stadt UB.
  • Mongolische Nationalmuseum.
  • Mittags Essen bei dem Modern Nomads Restaurant.
  • Besichtigung Gandan Kloster:
  • Fahrt zum Zaisan Gedenkmahl.
  • Besuch den Winterpalast des Bogd Khaans.

Übernachtung: im Hotel

Tag 2: Provinz Dund – Gobi, Baga gazriin chuluu 

Morgens werden wir von unserem Fahrer im Hotel abgeholt und starten in Richtung Süden. Auf dem Weg zu Gobi werden wir bis zu den Felsen Baga-Gazrin-Tschuluu fahren, welcher sich im Mittelgobi-Aimag befindet.

Übernachtung: im Jurtencamp

 Tag 3: Provinz Dund – Gobi, Tsagaan Suvraga

An den Tag setzen wir unsere Fahrt weiter Richtung nach Süden fort und erreichen wir Tsagaan Suvraga – weiße Stupa, eine malerische Landschaft. Vor Millionen von Jahren gab es hier ein Meer. Heute zeugen interessante Felsformationen mit einem prächtigen Farbenspiel noch davon.Es ist etwa 30 Meter hohe und über 100 Meter breite Felsenformation aus Kalkstein.

Übernachtung: im Jurtencamp

Tag 4: Provinz Omno – Gobi, Dalanzadgad und Geier Schlucht 

Unsere heutige Ziel ist Geierschlucht „Yoliin Am“. Wanderung durch die Jolyn Am-Schlucht, wo manchmal eine dicke Eisschicht selbst in der sommerlichen Hitze nicht schmilzt.

Übernachtung: im Jurtencamp

 Tag 5-6: Provinz Omno – Gobi Sanddünenkette Hongoriin els

Vormittags machen wir uns auf dem Weg in Richtung Westen Gobi etwa 190 km von Geier Schlucht zur berühmten Hongor Sand, eine Großensanddüne, die sich zirka 150 km lang in der Ferne erstreckt. Manchmal ist die Düne nur ein paar hundert Meter breit, manchmal 7-20 Km.

Wir besichtigen diese gigantische Sanddüne zu Fuß und genießen  den weiten Blick über die Gobi. Wir erkunden gemeinsam die langgestreckte Düne Hongor Sand und kommen zu einer Stelle, wo der Sand 150-200 Meter zum Himmel reicht und wir klettern den Sandberg hinauf für eine herrliche Aussicht über die Wüstensteppe oder die unvergesslichen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang .

zu erleben. Hier ist möglich Kamel zu reiten.

Übernachtung: im Jurtencamp

 Tag 7: Provinz Omnogobi, Bayanzag

Heute fahren wir Richtung nach Osten Bayanzag. (Flaming cliffs)

Dann am späten Nachmittag Besichtigung von Bayanzag- die berühmten sogenannten flammenden Klippen- im Sonnenuntergang. Roy Chapman Andrews, der berühmte Forscher vom amerikanischen Museum und sein Expeditionsteam haben hier in den 1920-er Jahren zum ersten Mal versteinerte Dinosaurier- Eier entdeckt und ausgegraben.

Übernachtung: im Jurtencamp

 Tag 8:  Provinz Dund-Gobi, Ongi Kloster 

Unser nächstes Ziel ist das Ongi Kloster, das ehemalige Zuhause von über 500 buddhistischen Mönchen. Das Kloster wurde während der religiösen Verfolgungen in den 30 er-Jahren zerstört und viele der dort lebenden Mönche wurden in Arbeitslager geschickt.Hier finden Sie der Fluss „Ongiin gol“, die durch die karge hüglige Landschaft mäandert und Oasen artige ein wenig Grün gediehen.Es ist ein wunderbarer Platz sich auszuruhen.

Übernachtung: im Jurtencamp

 Tag 9: Provinz Ovorkhangai, Khar Khorin 

Heute setzen wir unsere Fahrt Richtung zu Khar-Khorin fort, die ehemaligen Hauptstadt des großen Reich, das von Dschingis Khan geschaffen wurde. Hier  besuchen wir das faszinierende buddhistische Erdene Zuu Kloster, eine religiöse Anlage, die von 108 Stupas umgeben ist und zu ihrer Blütezeit die Heimat von über 1000 Mönchen war.

Übernachtung: im Jurtencamp

 Tag 10: Sanddünne Elsen Tasarkhai, Khogno khaan Berg

Morgen fahren wir zu unserer Gastfamilie in Erdene-Sant Sum( kleine Besiedlung ). Dort werden Sie herzlich empfangen und erhalten einen Einblick in das Leben der Nomaden. Den Abend und die Nacht verbringen Sie bei der Familie in einer traditionellen Jurte. Sie packen bei der täglichen Arbeit gleich mit an. Sie helfen den Nomaden beim Melken der Ziegen und Schafe, Eintreiben der Herde und Verarbeitung der Milch. Nehmen Sie die Gelegenheit wahr, die eindrucksvolle Umgebung zu Fuß oder auf dem Pferd zu entdecken.

Übernachtung: im Jurtencamp

 Tag 11:  Khustai national Park

Wir fahren heute weiter zum Hustai Nationalpark. In dessen Umgebung läuft seit einigen Jahren ein Projekt zur Auswilderung von Przewalski-Pferden (Tachi). Mit etwas Glück können wir die wilden Pferde beobachten. Hier erleben wir auch unseren letzten Abend in der Steppe.

Übernachtung: im Jurtencamp

 Tag 12: Ulaanbaatar 

Heute fahren wir zurück nach Ulaanbaatar. Shopping und Abschiedsessen in einem Restaurant.

Übernachtung: im Hotel

Tag 13: Abflug

Transfer zum Flughafen

Termine und Preise:

Von 01.Mai 2019 bis 15.Okotober 2019.

1 Person:            1600 Euro (pro Person)
2 Person:            1550 Euro (pro Person)
3-5 Personen:    1450 Euro (pro Person)

Inklusive:

  • 2 Übernachtung im Hotel im DZ in Ulaanbaatar inkl. Frühstück
  • 9 Übernachtungen in Jurtencamps mit sanitären Gemeinschaftsanlagen
  • Vollverpflegung während des gesamten Aufenthaltes auf dem Land gemäß Programm (F=Frühstück, M=Mittag, A=Abendessen)
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • Fahrt im Jeep oder klein Bus durch das Land
  • Naturschutzgebühren und Eintrittsgelder für Sehenswürdigkeiten gemäß Programm
  • Informationsbroschüre mit Tips zur Reise

Rabatt:

5%         Jahreszeitliche Rabatte von 01. Oktober- bis 01. Mai

25%       Kinder unter 5-12 Jahre

100%     Kinder unter 0-4 Jahre

Reise buchen